Suche
  • Ruf´mich an:
  • Tel: 0152 54118500
Suche Menü

SONNTAG

STARTPROBLEME AM SONNTAG

Da ich es am heutigen Sonntag wieder langsam angehen lassen wollte, habe ich in der ARD – Mediathek nach dem Mittwochsfilmtipp gesucht und dabei eine Doku über Bipolarität gefunden. Echt toll gemacht, dieser Film, er hat mich sehr bewegt. Besonders die Rolle der Eltern hat mich besonders berührt.Anschließend habe ich mir noch zwei Rogers Lernvideos angeschaut. Nun wird es Zeit sich mit dem ICD-10 auseinander zu setzen.

Ich möchte noch die F4 lesen. Nach einer Pause werde ich die alten Unterlagen sichten und mir die Merkkarten und Videos von Michael Czerwinski anschauen. Dann bin ich definitiv durch mit der Prüfungsvorbereitung.

TEIL 2

DER 2. TEIL DES MARATHONS

Ich schaue mir einige Fallbeispiele an im 2. Teil des Lernmarathons.

Außerdem lese ich die F40 – F43.8. Die neurotische-, Belastungs–und somatoformen Störungen haben es ganz schön in sich. So viiiiiele Symptome!!! Ich finde es so faszinierend, dass ich immer wieder total erstaunt bin über alle möglichen Dinge, die mir neu erscheinen und so viele Loops, die sich schließen. Doch jetzt reicht es erstmal. Ich gönne mir noch 2 – 3 Videos, dann essen und tanzen (vorher EK)

MARATHON

ICH ABSOLVIERE EINEN LERN-MARATHON

Der Endspurt des Prüfungsvorbereitungsmarathons hat begonnen! F5 und F6 nach dem ICD-10 sind geschafft:

Auch Shiva zwingt mich eine weitere Pause einzulegen, dabei bin ich so im Fliessen:

COUNTDOWN

DER COUNTDOWN LÄUFT

Auch wenn der Countdown läuft starte ich mit einem wundervollen Film in den drittletzten Lerntag vor der schriftlichen Überprüfung.

Ich lese das Kapitel F5 VERHALTENSAUFFÄLLIGKEITEN MIT KÖRPERLICHEN STÖRUNGEN UND FAKTOREN im ICD-10 – Yeah, in der Meisterklasse angekommen!!! Und vervollständige das Schaubild zur Gesetzeskunde.

Die Tische sind nicht nur zum Malen und für den Flohmarkt gut, sondern eignen sich auch wunderbar zum Festhalten des Lernfortschritts.

SELBSTBESTIMMT

SELBSTBESTIMMT STATT FREMDDIKTIERT

Anstatt wie geplant zur Lernwerkstatt zu gehen – somit mein Soll zu erfüllen – habe ich ganz selbstbestimmt auf meinen Körper gehört und bin zu Hause geblieben.

Die letzten 60 sehr schweren Fragen (ja alle von Vorne!!! 😊) habe ich mit 80 % gelöst. Zur Erinnerung : 75% reichen, um die Prüfung zu bestehen. Ich war zwischendrin abgenervt, habe wieder „olle“ Fehler gemacht,.. Zeichen, dass es jetzt echt reicht!

Da sind mir die Videos mit Herrn Müller doch viel lieber!! 😊 Ich habe die Zugangsdaten zum Online-Rogers-Kurs erhalten und mir schon einiges angeschaut. Und mit Paula besprochen, wie wir die Termine mit unseren Urlaubsplänen zusammenbringen. Alles easy, kein Problem, alles entspannt. Jetzt wird eine Kleinigkeit gegessen, dann kaufen wir ihr ein Handy,…

DONNERSTAG

1. FZ – DONNERSTAG

Ich starte diesen freien Donnerstag mit der kommentierten März 2018 Prüfung. Die Dozentin erklärt die Lösungen sehr gut, gibt tolle Bilder zu den einzelnen Störungen. Mega, bin total happy, durch „Zufall“ drauf gestossen zu sein.

ENDSPURT

PRÜFUNGSENDSPURT!!!

Endspurt

Der Prüfungsendspurt hat begonnen und gleichzeitig startet die Online-Ausbildung mit Gerhard.

Am Montagabend konnten Iris und ich unsere Hausaufgaben in der gesundheitspraktischen Kommunikation zum Besten geben.

Am Dienstag habe ich den größten Teil des Videos über Alkoholkrankheit geschaut, den Rest gerade. In knapp einer Stunde beginnt der „Metaphern und Symbole“ – Kurs mit G. Tiemeyer.

Außerdem schaue ich mir jeden Morgen und vorm Schlafengehen meine selbstgestalteten Mind Maps an. Wenn möglich habe ich dazu auch im Auto meine Audioaufzeichnungen angehört. Gestern zum Beispiel die F2. Da ich heute im Homeoffice tätig war, gab es kein Audio. Stattdessen habe ich mir nachmittags Gerhards Unterlagen noch einmal so richtig reingezogen – mit Randnotizen und Post it. Streberin 🤓

SONNTAG

MIT „KLASSENTREFFEN“ IN DEN SONNTAG GESTARTET

Und da der Sonntag produktiv werden sollte, habe ich alleine mit der Hausaufgabe für die Humanistische Gesprächstherapie Ausbildung begonnen. Iris ist dann später dazu gestossen und wir haben anhand der Aussage „ich fühle mich isoliert“ geübt. Es war klasse in Vorleistung zu gehen und anschließend die Ergänzungen von Iris einzubauen. Ich bin schon sehr auf Morgenabend gespannt!

Nachmittags habe ich noch die zeitlichen Kriterien aus dem Ofenstein kompakt in die Schaubilder eingebaut. Dazu „Sportmusik“ gehört, hat Spaß gemacht. Jetzt ist Feierabend für diesen Sonntag – wird langsam Zeit in die Küche zu gehen und Salat + Steaks vorzubereiten.

Ganz zum Schluss habe ich noch die Seiten 58-66 im mdl. Vorbereitsbuch von Chr. Ofenstein gelesen.

F2

MIT F2 IN DEN SAMSTAG

Änni erklärt sehr anschaulich Störungen aus dem Gebiet F2. Ich stelle fest, dass ich den Online-Unterricht besser am späten Vormittag „vertrage“ und nach einer größeren Pause auch den zweiten Teil gut aufnehmen kann.

Die letzten Skripte aus den Modulen 4 und 5 sind gedruckt. Und der zweite Teil des Videos ist ebenfalls geschaut. Ich habe außerdem eine schöne Augenpflegepause eingelegt und versucht unseren Kurzurlaub zu buchen. Leider noch erfolglos, doch das wird schon noch,…

Dafür bin ich technisch bestens auf Montagabend eingestellt! Ich freue mich auch schon sehr auf die Zoom Konferenz mit Iris morgen.

WAHN

INDUZIERTE WAHNHAFTE STÖRUNG

Weiter geht’s mit akuten wahnhaften Störungen, induzierten wahnhaften und schizoaffektive Störungen.

2. Teil nach der Mittagspause. Wahnsinn, auch dieses Video geschafft. Nun fehlt noch das vom Montagabend!

Ich suche noch immer das PS-Video von Dirk. Stattdessen habe ich andere gefunden und das Interview über die Gesprächstherapie nach Rogers und den Bodydialog geschaut. Sehr spannend. Doch nun tue ich wieder etwas für mich: auf ins Elan, endlich wieder Zeit für Yoga.